Rayita beim Joggen im Wald.

Das erste Mal Joggen – Rayita geht steil

Puh, bin ich müde. Ich liege auf meiner Couch und meine Augen fallen mir ständig zu.

Aber gut, ich fange von vorne an zu erzählen. Heute hat Frauchen ihre Laufssachen und ihre Laufschuhe angezogen, meine Leine genommen und gerufen: „Rayita! Leine!“. Da bin ich angerannt und Frauchen hat heute irgendwie anders ausgesehen, nicht so, wenn wir sonst Gassi gehen. Wir sind dann raus und erst mal einen gaaaaanz steilen Berg bis ganz nach oben gerannt. Oh, das hat so viel Spaß gemacht. Unterwegs hat sie sich immer mal hinter Bäumen versteckt und nach mir gerufen. Wenn ich Frauchen gefunden habe, dann habe ich immer ein Leckerchen bekommen. Yummie!!! Aber eins muss ich schon mal loswerden, das Frauchen rennt ganz schön lahm die Berge hoch. Ich renne immer vor ihr und muss nach ihr schauen. Naja, zumindest war das so bei den ersten Bergen. Irgendwann bin ich schon recht müde geworden und hinter Frauchen gelaufen. Wir haben irgendwann auch an einem Brunnen halt gemacht und lecker Wasser geschlürft, dann ging es auch schon weiter, immer schön durch den Wald, immer hoch und runter. Irgendwann sind wir wieder zu Hause angekommen, mann, war ich platt dann. Zum Schluss gab es aber noch ein Motivations- und Belohnungsleckerli.

Ich freu mich schon auf das nächste Mal, wenn es mit Frauchen so schnell durch den Wald geht.

Jetzt leg ich mich aber schlafen. Wuff!!!

müder Hund will schlafen

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *